Abnehmen im Schlaf

Schneller abnehmen durch guten Schlaf

Ausreichend viel Schlaf ist überlebensnotwendig, denn im Schlaf laufen wichtige Prozesse ab. Bezogen auf das Abnehmen ist es vor allem für die Verdauung sehr wichtig: Wenn wir etwas essen, dann kommt es im Magen-Darm-Trakt zur sogenannten Erstverdauung

Erst im Schlaf folgt dann die Endverdauung. Dies ist aus biologischer Sicht ein sehr wichtiger Prozess, weil im Schlaf die eigentlichen Nährstoffe dann über die Darmschleimhaut in unser Blut transportiert werden. Erst dann können unsere Zellen mit der nötigen Energie versorgt werden.

Doch was hat Schlaf mit Übergewicht beziehungsweise mit Abnehmen zu tun? Dazu gibt es viele wissenschaftliche Studien, die folgende Tipps zum Abnehmen über Nacht herausgefunden haben:

Kurzschläfer, die regelmäßig weniger als 6 Stunden pro Nacht schlafen, wiegen in der Regel mehr als diejenigen, die ausreichend viel schlafen. Zusätzlich wurde herausgefunden, dass Menschen mit gestörtem Schlafverhalten einen größeren Appetit haben. Die Folge ist: Es wird mehr Energie aufgenommen, als verbraucht wird und es kommt zur Gewichtszunahme.

Generell ist zu empfehlen, die letzte große Mahlzeit 2 bis 3 Stunden vor dem Schlafen gehen zu essen. Dann hat der Körper noch vor dem Schlaf genügend Zeit für die Erstverdauung. Außerdem schläft es sich schlecht mit einem zu vollen Magen. Zusätzlich solltest du dich natürlich auch viel bewegen.

Genügend und vor allem erholsamer Schlaf stehen also tatsächlich im Zusammenhang mit deinem Gewicht. Am einfachsten kannst du deinen Schlaf mit einer neuen Matratze verbessern.

Erfahrungen zum Thema abnehmen im Schlaf

Die These, dass gesunder Schlaf beim Abnehmen hilft, wird auch durch eine große Studie der Universität Chicago gestützt. Im Rahmen der Studie wurden 2 Versuchsgruppen gebildet, beide nahmen die gleiche Kalorienanzahl von ca. 1500 auf.

Eine Gruppe schlief 8,5 Stunden und die andere 5,5 Stunden. Während des Versuchszeitraums wurde das Körpergewicht kontrolliert und es wurde herausgefunden: Alle haben 3 Kilo abgenommen.

Das wirklich Faszinierende ist: Die Gruppe die länger geschlafen hat, hat mehr als die Hälfte des verlorenen Gewichts in Form von Fett verloren. Dagegen hat die Gruppe mit weniger Schlaf nur ein Viertel an Fett verloren.

Die Schlafqualität hat also Auswirkungen auf das Gewicht

Menschen die gesund und ausreichend schlafen, verbrennen im Schlaf bis zu 20% mehr Kalorien als Menschen, die zu kurz bzw. schlecht schlafen. Seinen Schlaf zu optimieren ist gar nicht schwer. Am einfachsten geht das durch eine neue Matratze.

Die Matratze "Junge Menschen" mit Rückgrat, könnte eine solche Optimierung bedeuten. Sie verfügt über eine eingebaute Unterfederung von Lattoflex, die einen effizienteren Schlaf verspricht. Schon über 10 Millionen Menschen profitieren weltweit vom Lattoflex-Effekt.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel