Tipps gegen Winterdepression

Im Herbst und Winter wird das sogenannte Glückshormon Serotonin weniger produziert und das Schlafhormon Melatonin wird in größeren Mengen ausgeschüttet. Viele Menschen wissen nicht, dass gesunder Schlaf dabei helfen kann.

Gesunder Schlaf hilft dir gegen Verstimmungen

Wichtig zu wissen: Die Qualität deines Schlafs hat direkten Einfluss auf deine psychische und körperliche Verfassung. Schlechter und unruhiger Schlaf können dein Immunsystem extrem schwächen und dann sogar Ursache einer Winterdepression sein. Der menschliche Körper braucht unbedingt ausreichend guten Schlaf, damit sich die Zellen während des Schlafes regenerieren können und sich so von den schädlichen Umwelteinflüssen, denen wir täglich ausgesetzt sind, erholen können.

Um einer Winterdepression vorzubeugen ist es wichtig, deinen Hormonhaushalt nicht aus der Balance zu bringen und dein Immunsystem zu stärken. Neben gesunder Ernährung hilft da ganz einfach ausreichend und qualitativ guter Schlaf!

Wenn du nach dem Aufstehen nicht ausgeschlafen bist und dich matt fühlst, dann könnte eine neue Matratze deinen Schlaf ganz einfach verbessern. Allerdings hilft eine Matratze alleine meist nur bedingt, den Schlaf wirklich und grundlegend zu optimieren. Es kommt darauf an was in, beziehungsweise unter der Matratze liegt. Eine Unterfederung von Lattoflex hat erwiesenermaßeneine enorm positive Wirkung auf die Schlafqualität.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel